Berufsvorbereitung Chance plus

  • Einstiegsqualifizierung (Chance plus)

Das Berufsvorbereitungsprogramm bei der DB

Du hast deinen Schulabschluss geschafft, weißt aber noch nicht, wie es weitergehen soll? Dir ist es wichtig, etwas Neues zu lernen, und du möchtest zeigen, was in dir steckt? Bei der Einstiegsqualifizierung Chance plus wirst du innerhalb von 6 bis 12 Monaten intensiv auf eine Berufsausbildung oder auf einen direkten Jobeinstieg vorbereitet. Der Schwerpunkt des Programms kann dabei auf kaufmännischen, serviceorientierten oder gewerblich-technischen Berufen liegen.

Wir bieten dir eine Perspektive: Nach erfolgreichem Programm-Abschluss erhältst du ein IHK-Zertifikat und hast sehr hohe Chancen auf einen Ausbildungsplatz oder Direkteinstieg bei der Deutschen Bahn.

Deine Vorteile im Überblick

Ausgezeichnete Berufschancen

Ausgezeichnete Berufschancen

Wir bieten dir eine Perspektive: Nach erfolgreichem Programm-Abschluss erhältst du ein IHK-Zertifikat und hast sehr gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz oder Direkteinstieg bei der Deutschen Bahn.

Über 75 Prozent der Jugendlichen, die Chance plus bisher erfolgreich abgeschlossen haben, schafften direkt im Anschluss den erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben.

Finanzielle Unterstützung

Finanzielle Unterstützung

450 Euro monatliche Qualifizierungsunterstützung.

* Entgeltbeträge sind gültig ab dem 01.12.2023.

Praktische Einblicke

Praktische Einblicke

Du hast die Möglichkeit, die angestrebte Berufsausbildung schon einmal kennenzulernen.

Jobticket

Jobticket

Du bekommst ein DB Jobticket für deinen Weg zur Arbeit.

Persönliche Betreuung

Persönliche Betreuung

Persönliche Ansprechpersonen im Betrieb und Sozialpädagog:innen begleiten dich in allen Bereichen während des Programms.

Mit Chance plus ins Berufsleben

An wen sich unser Programm richtet

Unser Berufsvorbereitungsprogramm Chance plus richtet sich an Jugendliche und Erwachsene mit Schulabschluss, die noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben oder sich einfach noch nicht sicher sind, was sie später beruflich machen möchten.

Gemeinsam machen wir dich fit für eine Ausbildung oder einen Direkteinstieg!

Glühbirne Icon Altersvoraussetzungen:

In der Regel liegt die Altersgrenze für die Förderung einer Einstiegsqualifizierung durch die Bundesagentur für Arbeit bei 25 Jahren. Unter bestimmten Voraussetzungen (z.B. bei Geflüchteten) kann diese Altersgrenze auf bis zu 35 Jahre ausgeweitet werden.

Ende des Expander-Inhaltes

Eine Auszubildende Fachfrau für Systemgastronomiesteht in Unternehmensbekleidung im Bordbistro und zapft ein Getränk

Programminformationen

Glühbirne Icon So ist das Programm aufgebaut:

Du entscheidest dich zu Beginn für einen Programmschwerpunkt, beispielsweise Service im Zug, Bahnhof, Gleisbau oder Mechatronik.

Wir unterscheiden während des Programms zwischen praktischen und schulischen Ausbildungsphasen.

Praktische Phase

In der praktischen Phase spezialisierst du dich auf ein von dir gewähltes Berufsbild, wie beispielsweise auf „Mechatronik“ oder auf „Service im Zug“. Was du während des Programms arbeitest, richtet sich nach dem gewählten Programmschwerpunkt und damit nach dem Ausbildungsberuf, den du dir für die Zeit nach Chance plus vorstellen kannst. Eine erfahrene Person aus dem Team unterstützt dich, indem sie dich anleitet und betreut.

Schulische Phase

Die schulische Phase dient vor allem dazu, dein Allgemeinwissen und dein Wissen aus der Schule in den Fächern Mathematik, Deutsch, Englisch und EDV aufzufrischen. Zusätzlich lernst du Grundlagen des Konfliktmanagements und nimmst an Kursen zum Bewerbungs- und Kommunikationstraining teil. Während deiner gesamten „Chance plus“-Zeit stehen dir qualifizierte sozialpädagogische Fachkräfte mit Rat und Tat zur Seite und begleiten dich auf deinem Weg – bis hin zur Ausbildungsreife.

Ende des Expander-Inhaltes
Checkliste Icon Das bringst du mit:
  • Den Wunsch, Neues zu lernen: Du bist motiviert, Neues zu lernen und möchtest das Unternehmen Deutsche Bahn kennenlernen.
  • Einen Schulabschluss: Du hast einen Schulabschluss und bislang noch keinen Ausbildungsplatz gefunden. Du möchtest deine Chancen auf einen Ausbildungsplatz oder einen direkten Berufseinstieg verbessern.
  • Zuverlässigkeit, Freundlichkeit und Pünktlichkeit: Du bist zuverlässig, freundlich und pünktlich und möchtest das Programm für deine Entwicklung nutzen.
  • Du bist „ausbildungsplatzsuchend“ gemeldet: Melde dich bei der Agentur für Arbeit ausbildungsplatzsuchend und bespreche mit der Berufsberatung die Möglichkeiten einer Einstiegsqualifizierung.
  • Sprachniveau B1: Deine Deutschkenntnisse entsprechen mindestens dem Sprachniveau B1.
  • Keine abgeschlossene Berufsausbildung: Ziel der Einstiegsqualifizierung ist die Erreichung der Ausbildungsreife. Daher darfst du noch keine abgeschlossene Berufsausbildung mitbringen.
Ende des Expander-Inhaltes
Gespräch Icon So bewirbst du dich:

Online-Bewerbung

Such dir über unsere Stellenbörse die richtige Stellenanzeige in deiner Region aus und bewirb dich online.
Die Stellen für den Start im Herbst sind in der Regel ab Juni verfügbar. Wenn keine Plätze angezeigt werden, ist der aktuelle Jahrgang voll besetzt. Aber das heißt auch: Wir sind schon in der Vorbereitung des neuen Jahrganges.

Bewerbungsunterlagen

Bewirb dich bei uns ganz einfach mit

  • deinem Lebenslauf
  • einer Kopie deines Real- oder Hauptschulabschlusses bzw. deines letzten Schulzeugnisses

Platzvergabe bei der Auswahlveranstaltung

Nachdem wir deine Bewerbung erhalten haben, laden wir dich zu einer Informations- und Auswahlveranstaltung ein, die jeweils kurz vor den Klassenstarts im Herbst stattfinden. Im Rahmen dieser Veranstaltungen vergeben wir die Plätze. Sollten im Herbst nicht alle Plätze vergeben werden, besetzen wir sie noch bis Ende Februar eines Jahres nach.

Ende des Expander-Inhaltes

Finde ein Chance-plus-Programm in deiner Nähe

Unsere Standorte

Werde Teil unseres Berufsorientierungsprogramms an einem unserer deutschlandweiten Standorte.

  • Das Programm Chance plus bieten wir an 9 Standorten an - darunter Berlin, Hamburg, Bremen, Frankfurt, Stuttgart und München.
  • Wir vergeben insgesamt ca. 250 Plätze und bilden daraus Klassen mit maximal 18 Teilnehmenden.
  • Start des Programms ist immer im Herbst.
PIC_Deutschland_Regionen